SailBlogs
Bookmark and Share
Bluewater Sailing
Wieder am Festland!
Walter
12/04/12, Cuba Cabo Cruz

Danke FischerWieder am Festland! Seglerherz was willst du mehr, von 55 abgelegte Meilen 47 gesegelt. Und Das mit einem Schnitt von 7,2 Knoten. Cabo Cruz ist die Bucht in der Fidel Castro mit seinen 89 Getreuen im Jahre 1956 gelandet ist um seine Revolution zu beginnen.. Ein kleines Fischernest fernab der Zivilisation. Im Sueden voellig von Riffen umgeben ,und in Norden Mangroveninsel. Wir ankern auf 3,5 Meter. Nach der Ankunft hatten wir noch Zeit um einen ausgiebigen Schnorchelgang zu machen, eine herrliche Korallenlandschaft umgab uns mit 10 m. Sicht .Heute hatten wir erstmalig einen Roggen auf unseren Speiseplan, schmeckte koestlich. Morgen erwarten wir doch noch mehr Wind ,und wir werden frueh nach Marea del Portillo aufbrechen. Hoffen hier unser Kuechen und Getraenkemagazin wieder auffuellen zu koennen. Walter & Emmy.

Ende der jardin de reina(koeninginnengarten)
Emmy
11/04/12, Cuba Cayo Media Lune

FischerlebenCayo media Lune Heute nur 25 sm abgelegt.Kurz vor unsere ankerplatz kam der coastguard mit hund.Bei Jakker brauchten sie fast eine stunde ,bei uns nur 30 minuten.Zufaellig sagte ich noch zum walter,da koennte man ruhig menschen aus dem land schmuggeln,man sieht hier niemand.Es weht abends und nachts immer mit 15 bis 20 kn.aus NE.Am morgen wird es weniger und nachmittags mit 6 kn aus SW.Morgen fahren wir wieder um 0700 los,weil es sind 50 sm nach Cabo Cruz (festland).Dann ist unser fahrt entlang die cayos auch vorbei.Wir sind in 12 tage 2 charterboote und 3 privatcruisers begegnet.Es ist ein tolles segelgebiet fuer leute die die einsamkeit suchen aber wir sind froh mit noch einem boot segeln zu koennen.Abends treffen wir uns auf einen sundowner und besprechen den naechsten tag und unterwegs bleiben wir auf kanal 72 in kontakt.

Eiweiss!!!!
Emmy
11/04/12, Cuba Cayo Granada

Cayo Granada Nach einem herrlichen segeltag und 48 sm sind wir bei cayo granada vor anker gegangen.Die riffpassagen sind gut betonnt und auch die navionic seekarte stimmte genau.Die bucht ist 6m tief und auf drei seiten gut geschuetzt.Kaum angekommen kamen 2 fischer und fragten ob wir lobster haben wollten.Wir,nein aber fisch.Dann ruderten sie zurueck zum groesseren schiff und kamen mit einen vierundhalbkilo fisch zurueck,Palometo.Sie wollten nichts haben,das ist ein geschenk.Wir haben sie dann T-shirts,2 flaschen rum,seife und bier gegeben.Toni kam noch mit zigaretten und eine grosse sitz-liege matraze.Walter hat mit den beiden noch lange palavert.Sie arbeiten 20 tage auf einen kleinen boot und haben dann 10 tage frei ,sind 160 km von zuhause weg und verdienen 12 cuc im monat(eine dose bier kostet ein cuc)Wie mann sparen lernt:Einer zuendet eine zigarette an,der andere zuendet seine an der andere brennende zigarette.Beim weggehen haben sie uns noch 6 grosse lobster in dem kuebel gelegt.Toni und jacqeline sind mit ein halber fisch und 3 lobster heimgefahren und anschliessend brachten die fischer noch einen roggen und kleine fischfilets.Heute wieder brot gebacken,wird wunderbar in der brotmachine,gekauft auf fuerteventura mit 2 knethaken.Kein gepats und abwasch,nach dreiundhalb std. Ist es fertig.Nachmittag geht es weiter nach cayo media luna(25 sm).

Frohe Ostern !
Walter
07/04/12, Cuba ,Cajo Cuervo

Was soll da übrigbleibenFrohe Ostern! Ihr werdet nach unserer Zeit gerade beim Schinkenessen sein, ich beneide Euch trotzdem, wuensche Euch guten Hunger, (hoffe ihr habt richtig gefastet.)Das ihr uns nicht bemitleidet ,sage ich wir haben gerade einen Sack voll Riesenscampy von den Fischern (wollten dafuer nichts haben )bekommen,und ueberlegen wie wir sie zubereiten werden. Sind in Cayo Cuervo in einen Schnorchelparadies , gehen zwei Mal am Tag ,wir sind von Riffen gerade zu umschlungen,und diese Unterwasserwelt ist einfach nicht zu beschreiben ,weisser Sand Korallenstreucher-u. Baeume,und viel Kleinfische, natuerlich fehlen nie Barracudas ,die um uns herumschleichen,und uns genau beobachten. Toni und Jaqueline sind Tauchprofis, und wir koennen nur profitieren .Leider wird hier auf Teufel komm raus Garnelen gefischt, mit schweren Eisenplatten wird am Boden gefegt und mit schweren Netzen alles niedergewalzt was sich quer stellt. Wenn sie die Netze heraufholen, schwimmen Korallenbaenke ,Seesterne tot herum da kommen einen einfach die Traenen. Nochmals frohe Feiertage,Walter & Emmy.

08/04/12 | Richard Schooling
Frohe Ostern Euch Calamari! Tränen und Heulen nützt nix - eßt keine Calamari :) ?! Nun, wir sind inzwischen auf Isla Mujeres gelandet - was ein Kontrastprogramm zu Kuba. Liebe Grüße von Richard und Eveline
08/04/12 | Christa
Frohe Ostern! Schinken war sehr gut. Ellesdorfer hat gelernt. Der normale Wahnsinn . Hatten Geburtstagsfeiern für 26 Personen Kasnudel. Ich bin ein Depp. Freu mich auf euch.

Christa
Cayo bretone
Emmy
04/04/12, Cuba ,Cajo B

Cayo Bretone Sind gestern um 11h ausgelaufen.Die ersten stunden motort dann zwei herrliche segelstunden am wind durch glattes wasser(hinter die riffe)Eigenartiges segeln,weit und breit sieht man nur wasser ab und zu einen kleinen mangroveninsel.Die tiefe betraegt rund 10 meter,dann mussten wir wieder motoren und um halb sieben am abend fiel unser anker auf 4 meter tiefe vor diemangroveninsel cayo bretone.Um halb 8 waren die fischer schon wieder da mit riesenlangusten,aber wir hatten noch einen im kuehlschrank,manana.Walter liegt mit einen mandelentzuendung im bett,gestern abend fieber,heute nimmt er antibiotikum,weil andreas hatte auch die ganze woche herumgedoktert bis er endlich das richtige eingenommen hat,wahrscheinlich ist er angesteckt worden beim dieselhochpumpen.Heute mal wieder einen ruhetag eingelegt,morgen fahren wir nach cayo cuervo.Trotz krankheit haben wir auf einen sundowner mit toni und jakkeline vons.y.jakker nicht verzichtet. retone

06/04/12 | Hannes Slamanig
Regnerische und kuehle Ostern in Kaernten als klare Folge eines ueberdurchschnittlich warmen Vorfruehlings im Maerz. Ansonsten nicht viel Neues, KAC leider nicht Meister, Moutainbikesaison beginnt, Jahn-Turnplatz mit vielen Innovationen, Florian und ich gut aus Barcelona zurueck. Gute Besserung fuer Walters Mandelprobleme und liebe Gruesse aus der Heimat sowie Frohe Ostern! Euer Hannes
Seemanschaft !
Walter
02/04/12, Cuba ,Cajo Blanco de Zaza

Seemanschaft! Gestern kam Jakker aus Belgien zu unseren Ankerplatz, wir verbrachten einen gemuetlichen Abend heute gings weiter nach Cajo Blanco de Zaza . Bevor mussten wir noch einige Schrecksekunden ueberstehen, natuerlich wollten wir innen durch den Passa Jobabo aber zur Ueberraschung war keine Ansteuerungsboje da. Um bei einer Durchgangsbreite von 5 Meter, und einer Tiefe von 2,40 Meter wollten wir kein Risiko nehmen und fuhren wieder zurueck. Wie schoen haben es hier die Catamarans mit ihren 1.30 Tiefgang.so segelten wir noch eine Std. und gingen hier beruhigt vor Anker . Bis bald Walter & Emmy.

Newer ]  |  [ Older ]

 

 
Powered by SailBlogs