Blaubaer's Sommermaerchen - Tag 41
Kaept'n Blaubaer
19/06/2010, Englischer Kanal

Moin Kinners,
die Rechnung ist dank tatkraeftiger Unterstuetzung von Albatrossen, Walen, Koenig Neptung und sonstigem Meeresgetier aufgegangen! Ich befinde mich im Anflug auf Vlissingen, die Eemsgracht ist mir dicht auf den Fersen. Heute Nacht habe ich mich bereits per Funk mit der Frachterbesatzung verabredet und Hello World wird wieder auf den Frachter geladen. So sollten Axel und Brit eigentlich von der ganzen Aktion nichts mit bekommen (wenn man mal von den gelenzten Getraenkevorraeten absieht). Auf jeden Fall hat es Spass gemacht mal wieder so richtig als Seebaer unterwegs zu sein! Und vielleicht sehen wir uns demnaechst ja mal auf der Ostsee?! Wuerde mich freuen, wenn der eine oder andere mal zum Kloenschnack vorbei kaeme!
Bis bald
Euer Kaept'n Blaubaer

| | More
Blaubaer's Sommermaerchen - Tag 39
Kaept'n Blaubaer
14/06/2010, Kurz vor der Biskaya

Moin Kinners,
wo steckt denn eigentlich der Sommer? Ich hab schon wieder meinen dicken roten Pulli raus geholt! Ganz schön frisch hier auf dem Weg nach Europa. Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Gestern ein Schnack mit vorbei ziehenden Delfinen, dann die Kombuese auf der Suche nach Nahrung durchwuehlt und schliesslich versucht den Wolfgang von der "Baros" ueber Funk zu erwischen. Mit dem wollte ich mir naemlich eigentlich eine kleine Privatregatta liefern, aber irgendwie steckte der direkt inner Flaute fest. Nun denn, bald gibt's ja eine grosse Wiedersehensfeier...
Bis bald
Euer Kaept'n Blaubaer
PS: Liege gut in der Zeit und bin wohl definitiv zeitgleich mit dem Frachter in Vlissingen. Der steckt derzeit noch in Gibraltar und muss mich erst einmal einholen.

| | More
Blaubaer's Sommermaerchen - Tag 36
Kaept'n Blaubaer
11/06/2010, Atlantik

Moin Kinners,
in den letzten drei Tagen hat sich mal wieder allerhand getan. So habe ich naemlich die Kiellinie von unserer Atlantikueberquerung im Winter 2007 gekreuzt. Natuerlich ist das nicht das Gleiche wie bei einer Weltumsegelung, aber ein erhebendes Gefuehl war es trotzdem. So habe ich dann auch direkt ein wenig gefeiert und dabei den restlichen Schnapsbestaenden an Bord den Garaus gemacht. War wohl ein bueschen viel, denn am naechsten Tag ging es mir ziemlich mies. Da war gar nicht an Segeln zu denken und so ging es ausnahmsweise ein wenig langsamer voran. Die verlorene Strecke habe ich dann gestern wieder gut gemacht, indem ich den ganzen Tag im Schlachboot vor Hello World vorweg gepaddelt bin. Ihr koennt Euch das ungefaehr so vorstellen, wie Obelix beim Rudern aussieht. Der hat sich den Stil naemlich damals von mir abgeschaut... Sou, nu gibt's erstmal ein staerkendes Fruehstueck!
Bis bald
Euer Kaept'n Blaubaer

| | More