Segelflaeche reduziert
Brit
05/12/2007, Immer noch Atlantik

Nach einem eigentlich herrlichen Segeltag haben wir gestern Abend gegen 20.30 Uhr unfreiwillig unsere Segelflaeche reduziert. Der Autopilot ging ploetzlich aus und Hello World schoss relativ unkontrolliert in den Wind. Das mochte die ausgebaumte Genua nicht ganz so gerne und veranlasste die Spibaumhalterung mit einem lauten Knall zu bersten. Zum Glueck ist sonst allerdings nichts passiert und wir segeln auch nur unter gerefftem Gross noch mit 6-8 kn. Schade nur, dass wir den Spinnakerbaum nun erstmal nicht mehr benutzen koennen. Ansonsten ist es hier auf dem Atlantik schoen leer und ruhig. Gestern haben wir zwar eine andere Segelyacht getroffen, aber ansonsten sind ausser ein paar fliegenden Fischen keine anderen Gestalten auffindbar.

| | More
Weiter gehts ...
Axel
04/12/2007, Atlantik

Richtung Barbados. Heute Nacht nur leichte undbestaendige Winde, aber jetzt laeuft es wieder. Zum Fruehstueck gibt es Spiegeleier, lecker !!!

| | More
Sauseschiff
Brit
03/12/2007, Atlantik

Wir donnern derzeit mit riesigen Schritten in Richtung Sueden. Gestern hatten wir ein tolles Etmal (bei uns als gesegelte Strecke von Mitternacht bis Mitternacht gemessen) von 185,4 sm. Langsam wird das Wasser waermer und wir haben die typische Passatbewoelkung mit kleinen Puffwoelkchen. Den gestrigen Tag und die Nacht haben wir gut herumbekommen. Puenktlich zum Abendessen (Thunfisch- Reis-Salat) kamen ein paar Delfine vorbei und spielten etwa eine Stunde um Hello World herum. So ein Abendprogramm kann es von uns aus jetzt taeglich geben. Heute morgen gab es dann erstmal eine erfrischende Dusche auf dem Achterdeck. Und selbst an die leidigen Nachtwachen und den dadurch bedingten Schlafmangel haben wir uns inzwischen gewoehnt. So kann es bleiben!

| | More