Unruhige Nacht
Axel
07/12/2007, Und immer noch Atlantik

Wir schaukeln langsam weiter Richtung Barbados, wobei das Schaukeln unvorstellbare Ausmasse angenommen hat. In der Nacht hatten wir durchgehend 6-7 Bft., mit einigen netten Squalls von bis zu 40 kn und reichlich Regen. Das Schiff macht all das ganz hervorragend mit, wir haben grosses Vertrauen zu ihm gewonnen. Die Besatzung dagegen ist schon gruen und blau vom staendigen Anecken. Fuer heute und die naechsten Tage ist Wetterbesserung angesagt, wird auch Zeit ...

| | More
Erste Atlantikueberquerung nur mit gerefftem Gross
Axel
06/12/2007, Immer noch Atlantik

Seit ein paar Tagen sind wir nun schon mangels Spibaum ohne Vorsegel unterwegs. Man sollte es kaum glauben, aber es laeuft mit unserer unkonventionellen Besegelung einfach super. Ist allerdings ziemlich schaukelig. In den naechsten Tagen soll der Wind weniger werden (im Moment 6-7 Bft.), dann koennen wir vielleicht mal den Parasailor auspacken.

| | More
Segelflaeche reduziert
Brit
05/12/2007, Immer noch Atlantik

Nach einem eigentlich herrlichen Segeltag haben wir gestern Abend gegen 20.30 Uhr unfreiwillig unsere Segelflaeche reduziert. Der Autopilot ging ploetzlich aus und Hello World schoss relativ unkontrolliert in den Wind. Das mochte die ausgebaumte Genua nicht ganz so gerne und veranlasste die Spibaumhalterung mit einem lauten Knall zu bersten. Zum Glueck ist sonst allerdings nichts passiert und wir segeln auch nur unter gerefftem Gross noch mit 6-8 kn. Schade nur, dass wir den Spinnakerbaum nun erstmal nicht mehr benutzen koennen. Ansonsten ist es hier auf dem Atlantik schoen leer und ruhig. Gestern haben wir zwar eine andere Segelyacht getroffen, aber ansonsten sind ausser ein paar fliegenden Fischen keine anderen Gestalten auffindbar.

| | More