Eine Nacht in der Waschmaschine
Brit
12/12/2007, Atlantik

Nach einem herrlichen Segeltag gestern, fing der Abend mal wieder mit den ueblichen Squalls an. Dabei drehte natuerlich auch der Wind und wir verloren in der Nacht fast alle unsere tagsueber herrlich gewonnenen Suedmeilen. Hinzu kam eine ausserordentlich kabbelige See, die das Schlafen unter Deck mit einem Aufenthalt in der Trommel einer Waschmaschine vergleichbar machten. Nun sind wir ziemlich uebermuedet, aber immerhin wieder auf dem einigermassen richtigen Kurs. Noch 840 sm bis Barbados!

| | More
Ruhige See
Brit
11/12/2007, Atlantik

Bis auf einen kleinen Squall mit 35 kn und die Begegnung mit einem Tanker auf Kurs New York haben wir die Nacht mal wieder ruhig und gut ueberstanden. Auch tagsueber gab es gestern wenig Neues. Wir troedeln einfach weiter unter gerefftem Gross bei 5-6 Bft. aus ENE vor uns hin. Bis auf ein paar fliegende Fische und einige Vögel nix los hier. Inzwischen sind es auch nur noch schlappe 1.000 sm bis Barbados. Wasser- und Lufttemperatur liegen bei netten 27 Grad Celsius und wir sehen uns schon langsam am Strand von Carlisle Bay liegen.

| | More
Hardcore Schiffschaukeling
Brit
10/12/2007, Rolling Atlantic

Bei derzeit ruhigem Wetter schaukeln wir weiterhin unserem Ziel Barbados entgegen. Das Leben an Bord entwickelt sich dabei mehr oder minder zum Festival fuer Anhaenger des Hardcore-Schiffschaukelings. Jede Bewegung will fein abgestuetzt sein und man muss sich ueberall gut festhalten. Ansonsten fliegt man mit Chance ein paar Meter durch die Gegend. Die Anzahl unserer blauen Flecken hat jedenfalls in den letzten Tagen exponentiell zugenommen. Im Moment segeln wir weiterhin nur unter gerefftem Gross. Genua ausbaumen geht ja nicht und fuer den Spinnaker ist im Moment noch zu viel Wind (Ost, 5-6 Bft.).

| | More