Pazifik Tag 11
Brit
18/04/2009, Pazifik

Ach, eigentlich haette es ein so schoen ruhiger Tag werden koennen. Nettes Segeln, nettes Wetter und auch das Essen war mal wieder
nicht allzu schlecht. Bis, ja bis wir dann den Generator anmachten. Nach fuenf Minuten fiel uns der schwarze Qualm am Heck auf und
schon hiess es mal wieder "froehliches Reparieren auf hoher See". Nach einer halben Stunde lief der Generator zwar wieder, doch leider wissen wir nicht genau, warum er ploetzlich zu qualmen anfing. Wir haben da ein paar Theorien, aber werden wohl erst auf den
Marquesas nachpruefen können, ob diese auch stimmen. Hauptverdaechtiger ist jedenfalls der Wasserabscheider vom Auspuff.

| | More
Pazifik Tag 10
Brit
17/04/2009, Pazifik

Bergfest! Endlich gibt's mal wieder was zu Feiern. Der Gipfel des Pazifik ist erklommen und von nun an geht's leichter. Fuer alle, die sich bereits bei unserer Atlantikueberquerung gewundert haben: Bergfest bedeutet, dass wir heute die Haelfte der Strecke hinter uns gebracht haben. Leider ist der Wind heute ein wenig schwaecher geworden und wir schaukeln nun mit langsamen 7 kn durch die Duenung. Der Schwell ist naämlich leider geblieben und laesst Hello World hin und her tanzen.

| | More
Pazifik Tag 9
Brit
16/04/2009, Pazifik

Nicht zu glauben, schon das zweite Mal ein 200er Etmal! Das laeuft ja wie geschnitten Brot. Ist doch schoen, wenn man so ein schnelles und dabei auch noch sicheres Schiffchen hat. Vielen Dank an dieser Stelle auch mal an die Herren Schoechl und Nissen, die Hello World so erstklassig konstruiert haben. Heute haben wir zur Abwechslung mal keinen einzigen Tropfen Regen abbekommen. Und Besuch von Delfinen (Striped Dolphins) gab es auch für ein paar Minuten. Auch kulinarisch wurden wir heute verwoehnt: Pfannkuchen zum Fruehstueck, Kaesehaeppchen zum Mittag, Eis zum Nachmittag und Gulasch zum Abendessen. Wir koennen daher wohl schon jetzt sagen, dass die Pazifikdiaet beileibe nicht so gut wie die Atlantikdiaet wirkt.

| | More