NW Passage

29 January 2015 | Ushuaia
28 January 2015 | Antarctic Peninsula
28 January 2015 | Cape Horn
23 January 2015 | Enterprise Island
21 January 2015 | Cuverville Island
20 January 2015 | Argentine Islands
20 January 2015 | Petermann Island
19 January 2015 | Lemaire Channel
19 January 2015 | Summit Mt Matin
19 January 2015 | Hotine Glacier, Lemaire Channel
15 January 2015 | Bigo Bay
14 January 2015
14 January 2015 | Rambler Harbour, Bragg Islands
13 January 2015 | E of Levoisier Island
12 January 2015 | Jabet Peak, Port Lockroy
11 January 2015 | Mt Banck, Paradise Harbour
10 January 2015 | Unnamed Peak, Curtiss Bay
10 January 2015 | Langley Peak, Curtiss Bay
06 January 2015 | South Trinity Island
05 January 2015 | Mikkelsen Harbour, Trinity Island

China's Geschichte

25 August 2010 | Xi'An, China
Line
Wir sind jetzt in Xi'An, einer ziemlich grossen Stadt in China. China hat eine sehr interessante Geschichte. Ich will sie euch gerne erzaehlen. Weil Chinas Geschichte aber so lang und kompliziert ist, werde ich euch nicht jede Einzelheiten erzaehlen koennen. Ich erzaehle nur das, was ich verstanden habe:

Schon seit 5000 Jahren ist China eine grosse Macht. Am Anfang gab es viele Dynastien. Das sind grosse Staemme mit Kaisern. Die Qin-Dynastie (220 v.Ch.) hatte einen sehr maechtigen Kaiser. In dieser Zeit war Xi'An die Hauptstadt. Der Bau der grossen Mauer wurde angefangen und auch noch andere wichtige Sachen gebaut. Der Kaiser glaubte, dass er so maechtig war, dass er im Himmel sicher weiterregieren würde, wenn er tot sei. Er dachte auch, dass er im Himmel viele Beschuetzer brauchen würde. Deshalb befahl er seinen Kriegern, ihm ein riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeesengrosses Grab und 7,000 Lehmsoldaten zu bauen. Das wurde auch fertig gemacht, doch wenig spaeter starb der Kaiser und wurde ins Grab gelegt. Der Kaiser war aber so grausam zu seinen Leuten gewesen, dass diese sich raechen wollten. Also beschlossen sie, alle 7,000 Lehmfiguren kaputtzumachen. Ca 2200 Jahre spaeter (vor 37 Jahren) fand ein Bauer, der jetzt immer noch lebt und den ich selber gesehen habe, diese Terracotta-Figuren, die natuerlich noch kaputt waren. Die lokalen Chinesen flickten viele Soldaten und stellten sie hier in Xi'An in einer grossen Halle aus. Wir sind diese Halle gestern besuchen gegangen, und es gab wirklich ganz viele Lehmkrieger.

Es gab insgesamt etwa 20 andere Dynastien, die wichtigsten hiessen Shang-Dynastie (die sogar noch vor der Qin-Dynastie war), Han-Dynastie, Ming-Dynastie, Qing-Dynastie und noch viele andere Dynastien, von denen ich nicht den Namen weiss. In China gab es schon sehr frueh Religionen, wie Konfuzianismus, Taoismus und Buddhismus. Die Bhuddisten glauben nicht an Gott sondern an Buddhas. Das sind goldige Figuren, die entweder dick sind, lachen, schlafen oder sonst irgendetwas machen. China war schon sehr weit fortgeschritten; die Chinesen kannten lange vor uns Kompass, Buchdruck, Schreibpapier, WC-Papier und Schiesspulver.

Im Jahr 1215 fielen trotz der grossen Mauer Mongolen unter der Fuehrung von Ghenghis Khan in Beijing ein. 1842 verlor China die Opiumkriege gegen England und musste dann Hong Kong für 155 Jahre England geben. 1997 bekamen sie Hong Kong wieder, aber Hong Kong gehört immer noch nicht richtig zu China, finden ein paar Leute - ich nicht.

Die letzte Dynastie (Qing) herrschte von 1644-1912. 1912 wurde von Sun Yatsen die Republik ausgerufen und der letzte Qing-Kaiser musste abdanken (gehen). Die Kuomintang (politische Partei) unter Chiang Kaishek regierten dann das Land. 1931 fielen die Japaner in Manchuria ein und blieben bis zum 2. Weltkrieg. 1935 begannen die Kommunisten unter Mao Zedong (ein frueherer Praesident Chinas, der wie ein Kaiser war) den Langen Marsch, das heisst, sie liefen in ganz China herum und sammelten Leute ein, die auch Kommunisten werden wollten. 1949 gruendete Mao Zedong die Volksrepublik China und die Kuomintang flohen nach Taiwan (eine Insel neben China). Wegen Mao starben Millionen von Chinesen an Hunger und in Gefaengnissen. 1973 kam Deng Xiaoping an die Macht und veraenderte China in ein modernes Land. 2008 fanden die olympischen Spiele in Beijing, der jetzigen Hauptstadt, statt.

Seit dem Jahr 1980 duerfen die Chinesen nur ein einziges Kind haben, weil es sonst viel zu viele Menschen gibt, China ist schon jetzt das Land mit den meisten Menschen. Und dieses Jahr hat China Japan ueberholt und ist nun die zweitgroesste Wirtschaft der Welt!

Ich finde, dass China wirklich ein unglaublich interessantes Land ist. Und ihr?
Comments
Vessel Name: Libellule
Hailing Port: Switzerland
Crew: The Cottier family on s/v Libellule
Extra: Un tout grand merci à Transa (outdoor shop à Zürich) et à Oxygène Montagne (magasin spécialisé en matériel de sport à Ependes, FR) pour leurs généreux rabais ;)))
Libellule's Photos - Main
No items in this gallery.