NW Passage

15 August 2017
14 August 2017 | Solvear
13 August 2017
12 August 2017
11 August 2017
03 August 2017
02 August 2017
01 August 2017
01 August 2017 | Mushamna
31 July 2017 | Smeerenburg
31 July 2017 | Woodfforden
30 July 2017
28 July 2017
27 July 2017
27 July 2017
24 July 2017

Nepal

02 November 2010 | Kathmandu, Nepal
Line
Nepal liegt zwischen Indien und China in Asien. Das etwas laengliche Land ist 147`000 Quadratkilometer gross. Die Hauptstadt von Nepal ist Kathmandu. In ganz Nepal gibt es etwa 30 Millionen Einwohner und etwa 20 verschiedene Sprachen wie z.B Tamang, Nepali, Sherpa, Tibetanisch usw. Das Geld heisst Nepali Rupies. 100 solche sind 1.40 Franken. Und es gibt drei Klimazonen: hohe Berge, Kathmandu Valley und suptropische Ebene (Terai). Die Religionen sind entweder Hinduismus oder tibetanischer Bhuddismus. In Nepal gibt es sehr grosse, hohe Berge. Auch der Mount Everest, der hoechste Berg der Welt, der Kanchenjunga, der Lhotse, der Cho Oyu, der Manaslu, der Makalu, der Dhaulagiri und die Annapurna sind dort. Alle acht Berge sind Achttausender. Wir haben aber nur die Annapurna und den Manaslu gesehen, naemlich auf dem Weg von Sing Gompa bis Gosainkund. Die Annapurna ist einer der laengsten Berge der Welt. Der Mount Everest ist 8850 m hoch.

Die Lanschaften in Nepal sind voller Baeume (wir haben ganz viele rote und gelbe Nadelbaeume gesehen), Tannen, Buesche, Wiesen, Berge, Huegel, Fluesse, Felder, Blumen, Seen, Doerfer und Lodges.Lodges sind eine Art Hotel, nur kleiner. Ich finde, dass die Landschaften auch ein wenig der Schweiz aehneln.

Hier gibt es auch viele Tiere. Yaks und Naks, das sind grosse Tiere, die wie Kuehe aussehen, nur dass sie groesser sind, einen dicken Pferdeschweif, Hoerner und laengeres Fell haben. Yak ist das Maennchen, Nak das Weibchen. Leider gibt es keine wilden Yaks oder Naks mehr, sie leben alle bei Menschen. Auch Pferde gibt es hier, die an Hoehe gewoehnt sind und sogar Treppen steigen koennen! Die wilden Tiere sind: Schneeleoparden, die will ich unbedingt einmal sehen, Elefanten und Rote Pandas. Diese nennt man nur so, in Wirklichkeit sehen sie gar nicht wie Pandas aus. Schon eher wie kleine Fuechse. Sie sind rot und haben Streifen an den Pfoten und am buscheligen Schwanz, listige Wolfsaugen und kleine, spitze Ohren und scharfe Krallen, damit sie klettern koennen. Denn eigentlich leben sie in den hohen Tannen. Und da gibt es noch Hirsche, Rehe, Hasen und andere Waldtiere, Adler und Voegel, und noch die Affen. Wir haben schon dreimal Affen gesehen, immer war es eine verschiedene Art. Meistens sind sie in Gruppen, die Muetter mit den Kleinen, die Vaeter und so. Man muss aufpassen, dass sie nicht Gegenstaende wie schwere Fruechte oder Steine auf uns werfen. Zum Glueck ist uns das noch nie passiert! Die Schneeleoparden leben sehr, sehr hoch in den Beren. Sogar manchmal auf 6000 Hoehe.

Die Leute hier sind sehr arm. Das Essen ist fast immer: Dhal Bhat. Das ist Reis mit Linsen. Aber am Fruehstueck gibt es immer Pancakes!

Und da es in den Bergen nur sehr wenige Schulen gibt, muessen viele Kinder fuer sehr lange ganz allein nach Kathmandu gehen, um dort lernen zu koennen. Auch kleine Kinder gehen dorthin. Ein paar Kinder gehen aber auch gar nicht zur Schule, weil es zu teuer ist.

Wollt ihr wissen, wie man auf nepalisch "Hallo!" und "Auf Wiedersehen!" sagt? "Namaste!"ist "Hallo!" und "Peri Petula!" heisst "Auf Wiedersehen!"

Hier glauben die Leute an Yetis, sie denken, dass das ganz grosse Affen sind, die aufrecht stehen, und dass diese pelzigen Tiere riesengrosse Fuesse und Haende und scharfe Zaehne haben. Lustig, oder?
Comments
Vessel Name: Libellule
Hailing Port: Switzerland
Crew: The Cottier family on s/v Libellule
Extra: Caribbean - Greenland/Iceland - NW Passage - South Pacific - Antarctic Peninsula - Svalbard
Libellule's Photos - Main
No items in this gallery.