VAVA-U arround the World

Mitsegeln um die Welt auf VAVA-U Mehr Infos unter blu-venture (dot) de

06 July 2019 | French Polynesien
06 July 2019 | French Polynesien
04 July 2019 | French Polynesien
03 July 2019 | French Polynesien
02 July 2019 | French Polynesien
02 July 2019 | French Polynesien
28 June 2019 | French Polynesien
27 June 2019 | French Polynesien
21 June 2019 | French Polynesien
21 June 2019 | French Polynesien
21 June 2019 | French Polynesien
19 June 2019 | French Polynesien
17 June 2019 | French Polynesien
17 June 2019 | French Polynesien
16 June 2019 | French Polynesien
15 June 2019 | French Polynesien
13 June 2019 | French Polynesien
12 June 2019 | French Polynesien
11 June 2019 | French Polynesien
10 June 2019 | French Polynesien

Kurzer Schlag nach Moala

22 October 2020 | Fidschi
Martin
In der Früh ist die VAVA-U Drohne noch ne kleine Runde über Totoya Island geflogen. Aber in der Ankerplatz-"Düse" war viel Wind uns
so gab es nur einen kleinen Überblick über diese ehemalige Vlkaninsel, die heute einen riesigen Krater bildet.
Um 09:00 Uhr gings Anker auf unter Genua mit Rückenwind zur 30 Meilen entfernten Insel Moala.
Dort habne sich auch inzwischen drei der anderen Yachten von Vlaga und Ogea eingefunden.
Heute war es schon etwas spät für das übliche sevu-sevu, aber mirgen dann mit frischem Kava, den ich beim Nachbarschiff eergattern
kann - denn auf VAVA-U ist schon Ebbe diesbezüglich.

Nachtfahrt nach Totoya

21 October 2020 | Fidschi
Martin
Knappe 100 Meilen waren es bis in die Haralds Bay auf Totoya Island. Die längste Strecke war VAVA-U in der Nacht unterwegs und ging
dann hintern einem Palmestrand über Sandgrund auf Totoya Island vor Anker. Leider ist der Tag etwas grau in grau nd recht windig aber
warm. Der obligatorische Ankerckeck fand in warmen Wasser statt und gleich ringsherum sind einige Bummies - schön zum
Schnorcheln. Für morgen ist dann ein kurzer Schlag von knappen 30 Meilen bis Moala Island geplant.

Kurs West nach Totoya Island

20 October 2020 | Fidschi
Martin
Am Morgen hab ich noch kurz den Ankerplatz gewechselt um bei Hochwasser aus der Lagune zu kommen. Dann gings auf
Erkundungsfahrt entlang der Küste von Ogea Drikim der kleineren Insel im Süden. Am inneren Riff hat es bei ablaufendem Wasser
sozusagen einen "Wasserfall". Immerhin ist der Tidenhub jetzt kurz nach Neumond immer noch gut 1,5 Meter.
Mit der Drohne konnten wir auch noch tolle Bilder mchen. Der Upload muss allerdings noch warten bis es wieder vernünftiges Internet
gibt. Zum Abschluss- Schnorcheln kam noch ein rieseiger Rochen vorbei. Leider war die GoPro an Bord.
Um 17:00 MOZ gings durch den Pass und die Genua rauf. Nun mit achterlichem Wind gemütlich auf Kurs.
Der Höhepunkt mit der untergehenden Sonne war eine große Goldmakrele oder Mahi.Mahi an der Angel. Das reicht für etliche
Fischmalzeiten. wurde auch mal wieder Zeit ;-)

Kurzer Buchtwechsel

19 October 2020 | Fidschi
Martin
Nach dem Besuch in der Schlule, in der wir eine Kinovorführung für die Kids gemacht haben - es gab das DSCHUNGELBUCH in enlisch,
gings auf zu einem neuen ebenfalls spektakulärem Ankerplatz auf der südlicheren kleineren Insel von Ogea.
Nn liegt VAVA- geschütz, umgeben von vielen kkleinen Iseln in einer türkisen Lagune über 3m Sandboden.
einfach Traumhaft. Mals sehen was die Drohen morgen so alles entdeckt bevor es wieder weiter geht.

Ogea Village

18 October 2020 | Fidschi
Martin
Schon am Freitag NAchmittag waren einige der Yachties und Ich zu Fuß vom Ankerplatz ins Dorf unterwegs. Auch hier ist es ein kleiner
Dschungelpfad von gut 30 Minuten duch eine grüne "Hölle" bis in das übliche bunte Dorf. Die Schule war grad aus und es gab einen
smaltalk mit den drei Grundschullehrern, einen kleinen Einkauf, ein Spaziergang dzurchs Dorf und eine Erfrischungspause mit
Kokusnusswasser.
Und heute am Sonntag war um 10 Uhr Kirchgang angesagt. Wir fuhren mit den Dinghys zu duch ein kleines Insellabyrinth bis zu einem
Sandstrand nicht weit vom Dorf entfernt. Mussten aber auf Grund der Tide noch ein paar Meter auch durchs Wasser waten. Vor dem
kirchgang gabs ncoh Tee und Hefekuchen zum Frühstück und dann lauschten wir den Predigten und den gemeinsamen Gesängen ind
der Dorfkirche. Gleich danach wurden wir zum Mittagessen eingealden und während danach die Erwachsenen des Dorfes überall ein
Nickerchen hielten zeigten uns die Dorfjugend drei kleinere "Swiimmingpools" am Dorfrand. Auf dem Weg dahin kamen wir immer wieder
bei einigen Schweinchen vorbei, die leider nicht so ein lustiges Leben wie die Dorfgemeinschaft haben.
Für morgen ist abermals ein Besuch verabredet: es geht in die Schule um dort ein paar Lehrvideos zu zeigen.

Segeln nach Ogea

16 October 2020 | Fidschi
Martin
An sich sind es von Pass zu Pass nur 6 Meilen, aber weil der Wind so schön passend war lief VAVA- unter Segeln - mal wieeder mit der
Genua statt der Fock und dies bei nur 14 Kn Wind mit über acht Knoten. Also zwei schöne leichte Amwindkurse und ein Kreuzschlag in
der Lagune von Ogea und dann gings noch zwei Meilen unter Motor bis zum Ankerplatz. Hier waren schon die fünf anderen Yachten, die
auch schon auf Vulaga waren. Eine kleine Segelrgemeinschaft mittlerweile.
Zusammen gings dann durch den "Dschungel" vom Ankerplatz zum Dorf. Doch dazu morgen dann mehr.
Vessel Name: VAVA-U
Vessel Make/Model: Catamaran 55 Caroff-Design custoum built
Hailing Port: Valetta - Malta 14373
Crew: Skipper: Martin RANFT Germany
Home Page: blu-venture.de
VAVA-U's Photos - Main
No Photos
Created 16 August 2018